top of page
  • Autorenbildmoppetfoto

What's in my bags.

Aktualisiert: 8. Juni 2022


"Was hast du für eine Kamera?" eine oft gestellte Frage.

Meine schnodderige Antwort lautet meistens: "Eine Schwarze."

Das ist natürlich wenig befriedigend... Dazu später mehr.




Fangen wir vorn, mit dem Tankrucksack an.




Der Rear Bag.



Für die große Fahrt, wie die sommerliche FotoTour in die Berge, wird der PRO Travelbag aktiviert.

Darin wird neben Kulturbeutelchen, 1 x Jeans & T-Shirt etc,

ein Paar leichter Sneakers, ein Mac Book Pro verstaut.

Unverhältnissmässig viel Platz verschlingen dabei die ganzen Ladegeräte und Netzteile 🙄.




Nochmal zurück zur eingangs erwähnten schnodderigen Antwort: "... 'ne Schwarze."

Fragen wir auch den Schrauber in der Werkstatt welchen Schraubenschlüssel er benutzt?

Fragen wir den Koch, welche Töpfe er benutzt? Eher nicht, oder?

Siehst'e, das Auge macht das Bild, die Kamera ist nur der Topf, das Werkzeug.

Mit scheiß Werkzeug ist schlecht schrauben und ja, manchmal kann man auch mit dem Handy ein gutes Bild schiessen... Aber nur manchmal... SEHR manchmal.

Ach was, was schreibe ich da, ich finde es immer unbefriedigend. 😂


Gruß Uli

1.241 Ansichten2 Kommentare

2 kommentarer


edgarloehr
08. mar. 2021

Kameras sind Werkzeuge, nicht mehr und nicht weniger! Auch ich verstehe diesen Hype nicht so ganz und in meinen langen Jahren der privaten und gewerblichen Fotografie, habe ich noch nicht eine(n) getroffen, der mit einer neuen Kamera plötzlich deutlich bessere Bilder machte... In diesem Sinne, DLzG und immer gut Licht. Gruß Edgar

Lik
moppetfoto
moppetfoto
11. mar. 2021
Svarer

Hi Edgar, wie wahr!🤗

Es ist wie in der Musik. "Was? Du klingst scheiße? Dann kaufe dieses Gerät!"

Ich denke Begeisterung ist der Schlüssel, soviel Begeisterung, dass das Lernen mit der Vorfreude auf gute Ergebnisse an sich schon 'ne geile Sache ist.

Dennoch, gutes Werkzeug hilft. 😊

Gruß Uli

Lik
bottom of page